Sat Receiver Umstellung

Die neuen DVB T2 HD Receiver

Vielen von Ihnen werden es bereits schon gemerkt und ebenfalls vorbereitet haben. Seit Ende März hat die große "Welle" der Umstellung auf DVB-T2 begonnen. Damit wurde eine Ära abgelöst und ein "neues Zeitalter" des Fernsehn-Entertainments eingeläutet. Mit der neuen Empfangsart werden nun fast alle privaten Sender in HD ausgestrahlt, einen kleinen Nachteil hat die ganze Sache aber. Diese HD-Programme müssen von vielen selbst getragen werden. Vor dem 29.3 war es möglich die privaten Sender alternativ in SD (also kostenfrei) zu schauen, mit der Umstellung bleibt einem nichts anderen mehr übrig, als auf die kostenpflichtige Empfangsart zurück zu greifen, sonst bleibt die Röhre nämlich schwarz.

Brauchen Sie einen neuen Receiver?

sat receiver antennenIn aller Regal – ja! Ob Sie von der Umstellung betroffen sind, können Sie auf dieser Seite erfahren. Die meisten digitalen Receiver sind nicht in der Lage die neue Empfangsart zu empfangen. Somit brauchen Sie einen DVBT2 – fähigen Receiver. Eine Auwahl an modernen und geeigneten Receivern finden Sie bei  Sat Receiver mit Festplatte Test. Der andere Weg ist, dass Sie einfach einen Fernseher kaufen, welcher bereits ein Empfangsteil für DVBT2 integriert hat. Bei solch einer Anschaffung sparen Sie sich in Zukunft den passenden Receiver. Wer noch nicht umgestellt hat, muss auch nicht in Panik verfallen. Viele Haushalte schauen immer noch mit der alten Empfangsart, da sich die Umstellung von den Ballunsgebieten aus in Deutschland verbreitet. Der komplette Zeitraum bezieht sich dabei bis 2019. Genug Zeit für Jeden also.

Gibt es Alternativen?

Die gibt es tatsächlich! Wie immer gibt es Menschen, die nicht jeden Trend mitmachen oder sich sogar komplett vom Fernsehprogramm lösen möchten. Dank vieler Streamingdienste wird eigentlich jedem etwas passenden Geboten. Streamings besitzen den klaren Vorteil, dass diese von Unterwegs aus angeschaut werden und teilweise sogar abgespeichert werden können. Die Kosten sind dabei wirklich absolut überschaubar.

Dieser Beitrag wurde unter News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.